Reputation Database

Blacklist die durch Big-Data Analysen des Threat Networks gestützt wird

Gefahren sofort erkennen - Big-Data powered!

Die Reputation Database RDB beinhaltet eine Vielzahl risikobehafteter IP Adressen. Sie wird durch Big-Data Analysen des Threat Network, das einen Verbund aller SecurityAdvisor Instanzen Weltweit darstellt, aktuell gehalten. Dadurch ist es möglich bekannte Angreifer zu blockieren bevor sie angreifen können.

Threat Network

Weltweiter Verbund aller SecurityAdvisor Instanzen

Wird ein mit SecurityAdvisor ausgestattetes Netzwerk angegriffen, werden die Angriffsvektoren über das Threat Network ausgetauscht und verarbeitet. Greift die gleiche IP Adresse ein anderes Netzwerk mit SecurityAdvisor an wird dieser Angriff sofort erkannt und gegebenfalls die IP Adresse geblockt.